Rufen Sie uns an: 043 540 83 04

Angebot:

Tagestrukturierende Angebote: Individuelles kreatives Gestallten, Zeitungs / Literaturgruppe, Spielvor-und Nachmittage 2 x monatlich, Freizeitgruppe, Achtsamkeitsspaziergang, Ausflüge, 1 x monatlich Sonntagsbrunch in Zollikon

  • Betreuung und Begleitung von Menschen mit psychischer Erkrankung
  • Chronische körperliche Erkrankungen und psychische Komorbidität
  • Medizinische Unterstützung
  • Bei Bedarf auch umfassende medizinische Betreuung, z.B. nach einem Unfall, Spitalaufenthalt oder Reha
  • Hilfe und Unterstützung bei der Bewältigung lebenspraktischer Aufgaben
  • Nachbetreuung nach stationären Aufenthalten
  • Wohnbegleitung inkl. Einkaufen und Kochen, Haushalthilfe
  • Krisenbegleitung und Intervention zu Hause
  • Unterstützung bei der medikamentösen Therapie
  • Tagesstrukturierende Angebote (Freizeitgruppe, Spaziergänge, Ausflüge, Spielvor- und Nachmittage)
  • Expositionsstraining
  • Beratung und Unterstützung bei der Alltagsbewältigung
  • Wissensvermittlung, Beratung bei krankheitsbedingter psychiatrischer Fragestellung
  • Beratung von Angehörigen
  • Rückfallprophylaxe
  • Freizeitbegleitung
  • Hilfe rundum

Haushalt- und Betreuungsleistungen

Ziel der Tätigkeit ist in jedem Fall Stabilisierung oder gar Genesung der Krankheit bzw. ein verzögerter oder vermiedener stationärer Eintritt.

Folgende Nicht-KLV-Pflichtleistungen werden angeboten:

  • Hauswirtschaft und Betreuung im Fokus von Gesundheitsförderung und Prävention/Stabilisierung
  • Wohnungs- oder Hausreinigung
  • Zubereitung von Mahlzeiten
  • Waschen, Bügeln, Näharbeiten
  • Einkauf
  • Gartenarbeiten
  • Stellvertretende Haushaltsführung oder Anleitung dazu;
  • Sozialbegleitende Unterstützung namentlich im Bereich aktivieren und motivieren
  • Begleitung beim Einkauf, zum Arzt, ins Theater etc.

Ziele:

  • Ressourcen- und lösungsorientierte Unterstützung
  • Stabilisierung der Wohnfähigkeit
  • Psychophysische Stabilisierung und Rückfallprophylaxe
  • Förderung der Selbständigkeit, inkl. Psychosoziales Training
  • aktive Mitarbeit in konzeptionellen Fragen; die sach- und termingerechte Erledigung von administrativen Arbeiten
  • Koordinationsfunktion zwischen Familie, Angehörigen, Sozialbehörden, Berufsberatung, Therapeuten und behandelnden Ärzten
  • Der Patient soll sich jederzeit gesehen, akzeptiert und sicher fühlen
  • Der Patient soll sich gut aufgehoben fühlen, die Beziehung sollte eine sichere Basis für eine Beschäftigung mit den Problemen sein.

Zielgruppe:

Menschen mit psychischen Erkrankungen, Kinder und Jugendliche, Alterspsychiatrie
Verschiedene Formen von Depressionen, Schizophrenien, Lebenskrisen, Panik und Angststörungen, Trauma und Stressbezogene Krankheiten, Posttraumatische Belastungsstörungen, Burnout, Persönlichkeitsstörungen…

Einsatzgebiet:

Stadt Zürich, rechtes Zürichseeufer, Zürcher Oberland, Pfannenstiel
Erreichbarkeit: bei akuten Fällen 24 Std, ansonsten Mo-Sa 8:00 bis 22 Uhr, bei Bedarf auch Sonn- und Feiertage.

Copyright 2020 MiVes-Care